Informationen

In einem alten 160 Meter langen Abbautunnel des Bochumer Bruchs werden 400 Millionen Jahre Erdgeschichte mit allen Sinnen erlebbar. Die besondere Atmosphäre dieses außer- gewöhnlichen Ortes besticht durch den Wechsel der dunklen Tunnelabschnitte mit den farbigen „Zeitfenstern“ der erlebnisorientierten Ausstellung.
Begegnen Sie auf dieser Reise ungewöhnlichen Lebewesen, Dinosauriern und den ersten Menschen, betrachten Sie die Verschiebung der Kontinente und die vielen fossilen Zeugen auf interaktiven Bildschirmen.

Sie erleben die im Gegensatz zur Erdgeschichte minimale Zeitspanne der Industrie- geschichte des Kalkabbaus Sie prägt die niederbergische Landschaft bis heute. Schauen Sie am Ende des Tunnels auf die 70 Meter hohen Felswände des Bochumer Bruchs. Inmitten einer von Menschen- hand geschaffenen beeindruckenden Naturkulisse.
Direkt an der Abbruchkante, 50 Meter über der tiefsten Stelle des Steinbruchs, schweben die Aussichtsplattformen Zeit- sprung und Schrägaufzug.

Durch seine Mischung aus einzigartigem Ausstellungsort und unterhaltsamer Vermittlung der
erdgeschichtlichen Abläufe ist der Zeittunnel ein Erlebnis für Kinder und Erwachsene.

HINWEISE FÜR IHREN BESUCH
• Der Zeittunnel ist ein outdoor Erlebnis. Der Tunnel hat durchgängig eine Temperatur von ca. 16 Grad Celsius.
• Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und ein warmes Kleidungsstück.